Ihr Webbrowser ist veraltet! Sie versuchen diese Webseite mit einem nicht mehr unterstützten Browser aufzurufen. Es kann daher zu Darstellungsfehlern oder einer fehlerhaften Bedienung der Webseite kommen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

DMR-Bündelfunklösung von Hytera sorgt im Hafen von Abu Dhabi für Sicherheit

Hytera hat das neue CSP Abu Dhabi Container Terminal in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit einer Tier-III-DMR-Bündelfunklösung ausgestattet, die eine bessere Netzabdeckung und größere Verlässlichkeit gewährleistet und darüber hinaus eine große Bandbreite an Zusatzfunktionen bietet.

Der Hintergrund

Das CSP Abu Dhabi Container Terminal wurde am 10. Dezember 2018 von der Abu Dhabi Ports Company (ADPC) und dem chinesischen Unternehmen COSCO SHIPPING Ports (CSP) im Khalifa-Hafen eröffnet. Dieses hochmoderne Terminal verfügt über Einrichtungen für die Gesamt- und Teilverschiffung von Zollcontainern, die ganze Bandbreite an Containerpackdienstleistungen, die kurzfristige Einlagerung von Stückgütern sowie die bequeme Verbindung zu anderen Containerterminals in der Khalifa-Hafenanlage.
Strategisch auf halbem Weg zwischen Abu Dhabi und Dubai gelegen, wurde der Khalifa-Hafen am 12. Dezember 2012 vom Präsidenten der VAE, Seiner Hoheit Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, offiziell eingeweiht. Bei diesem Tiefseehafen handelt es sich um den ersten halbautomatisierten Containerhafen im Gebiet des Golfkooperationsrats (GCC). Der Hafen befindet sich im Eigentum von ADPC und wird von Abu Dhabi Terminals (ADT) betrieben - er ist ein Umschlagplatz von Stückgütern, Containern, Roll-on-/Roll-off-Fracht (RoRo) und führt darüber hinaus auch Breakbulk-Aktivitäten durch.

Die Herausforderung

Das CSP-Terminal hat eine Ausbaukapazität von 2,5 Millionen TEU (Twenty-Foot Equivalent Unit - die Größe eines 6 m (20 Fuß) langen und 2,4 m (8 Fuß) hohen Standardcontainers) und beginnt bei einer Umschlagsleistung von 1,5 Millionen TEU. Der Hafen umfasst einen Landeplatz von 1.200 Metern Länge. Die Wassertiefe des Terminals beträgt 16,5 Meter, wodurch auch Mega-Schiffe, die unter normalen Umständen mehr als 20.000 TEU transportieren, hier Platz finden. Das halbautomatisierte Containerterminal umfasst auch die größte Containerstation im Mittleren Osten, die sich über 275.000 Quadratmeter erstreckt.

Allein die Größe und das Ausmaß des Hafens stellen die Verantwortlichen vor große Herausforderungen, wenn es um die Gewährleistung der Sicherheit und der reibungslosen Abläufe auf dem riesigen Gelände geht. Ein verlässliches Kommunikationsnetzwerk ist unabdingbar, um die vielen verschiedenen Aktivitäten im gesamten Terminal effizient koordinieren zu können. Die Hafenverwaltung der Khalifa-Hafenanlage setzt bereits seit einigen Jahren ein privates Kommunikationsnetzwerk ein. Dieses erbringt weiterhin nützliche Kommunikationsdienste, vor allem zwischen den riesigen Hafenanlagen, wie Kaikränen und Gebäuden.

Die schiere Anzahl der verschiedenen Betriebsaktivitäten im Hafen und ihre wachsende Komplexität machten es dem bestehenden Kommunikationsnetzwerk allerdings immer schwerer, mit den Anforderungen mitzuhalten. Ein verlässlicheres, erweitertes Netzwerk wurde benötigt, um eine bessere Signalabdeckung und Funkkapazität auf dem Areal zu gewährleisten.

Die Lösung

Das Ziel bestand in der Bereitstellung einer neuen Funktechnologie, die den Hafenbehörden die Gewährleistung der Sicherheit in allen Warenumschlagsbereichen und Hafenanlagen ermöglichen würde. Darüber hinaus sollte die neue Lösung auch eine effektive und verlässliche Kommunikation liefern, damit die Hafenmitarbeiter ihre vielen verschiedenen Aufgaben effizient und sicher ausführen und auf diese Weise die Gesamtproduktivität des Hafens steigern können.

Hyteras Ansatz bestand in der Bereitstellung eines Tier-III-DMR-Bündelfunknetzes basierend auf seiner DMR Trunking Pro-Infrastruktur DS-6210, die zusammen mit DMR-Mobilfunkgeräten des Typs MD785 und DMR-Handfunkgeräten des Typs PD685 zum Einsatz kommen sollte. Die Anwendung ist auf eine Steigerung der Netzkapazitäten ausgelegt, um die stark steigenden Verkehrslasten bewältigen zu können und gleichzeitig eine breite und verlässliche Netzabdeckung mit einem hohen Grad an Netzstabilität zu gewährleisten. Die DMR Trunking Pro-Anwendung DS-6210 umfasst eine All-IP-Architektur, eine zentrale Vernetzung und ein modulares Design. Es handelt sich um eine kostengünstige Lösung, die auf eine hohe Frequenzeffizienz, eine breite Netzabdeckung, eine flexible Vernetzung und hohe Sicherheitsniveaus ausgelegt ist.

Wenn der Kunde eine Erweiterung des Systems benötigt, erweist es sich als äußerst skalierbar und flexibel. Ein Mobile Switching Office (MSO) von Hytera unterstützt beispielsweise bis zu 512 Basisstationen und 2.048 Träger. Jede Basisstation kann bis zu 48 Träger unterstützen.

Die Ergebnisse

Die Mitarbeiter des CSP Abu Dhabi Container Terminal profitieren mittlerweile von der erweiterten Netzabdeckung über den gesamten Hafen hinweg, einschließlich hochmoderner Sprachrufe und einer großen Bandbreite an vielseitigen Diensten. Die DMR Trunking Pro-Anwendung bietet der Hafenverwaltung eine leistungsstarke Dispatching-Funktion, die sie bei der Steigerung der Effizienz und der Gewährleistung eines reibungslosen Verlaufs der komplexen Abläufe auf dem Hafengelände unterstützt.

Weitere Case Studies aus der Branche Versorger

Ras Al Kair

Maßgeschneiderte ACCESSNET-T IP Lösung für Ras Al Kair

zur Case Study
Buffalo City

DMR-Lösung für die Metropolgemeinde Buffalo City

zur Case Study
Offshore-Comms

Unterstützung der Weiterentwicklung der Offshore-Kommunikation

zur Case Study
Hanson Quarry

Hanson-Tongrube erhält Audio- und Sicherheits-Upgrade von Hytera

zur Case Study
Vallejo Flood and Wastewater District

Sicherheit und Gesundheit für Vallejo

zur Case Study
Thames Water

Leichtflüssige digitale Migration für Thames Water

zur Case Study
Versorgungsbetriebe in Leer setzen auf DMR

Stadtwerke nutzen Hytera DMR-Tier-II-Funksystem

zur Case Study

Ich helfe Ihnen gerne

Martin Asbrock

Head of Sales Central Europe

Kontakt aufnehmen

Kontakt Case Study

Kontakt Case Study

Immer up-to-date mit dem Hytera Newsletter

Sie möchten stets aktuell informiert sein
und einen regelmäßigen Überblick erhalten?

  • Neue Gerätemodelle
  • Produktverbesserungen
  • Aktuelles
  • Tipps & Tricks

Newsletter abonnieren

Suche schließen