Ihr Webbrowser ist veraltet! Sie versuchen diese Webseite mit einem nicht mehr unterstützten Browser aufzurufen. Es kann daher zu Darstellungsfehlern oder einer fehlerhaften Bedienung der Webseite kommen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.
Themenfilter
Ansprechpartner
Markus Oltmanns
+49 (0) 5042 998 0
VP Product Marketing & Communications, Bad Münder

Information der Hytera Mobilfunk GmbH zum GPS Week Rollover

25.03.2019
Aktuelles
Bad MünderArtikel drucken

Hytera möchte Sie darüber informieren, dass der so genannte GPS Week Rollover auf den Betrieb der TETRA-Funkinfrastruktur ACCESSNET®-T (IP) keine unmittelbaren Auswirkungen haben wird. Für Betreiber der ACCESSNET®-T (IP)-Anlagen und deren Servicepartner sind keinerlei kurzfristige Wartungs- oder Konfigurationstätigkeiten erforderlich. Der fortlaufende Betrieb der Anlagen ist sichergestellt.

Hytera bittet Sie um sorgfältige Kenntnisnahme dieser Information

Vom 06. zum 07. April 2019 wird das Global Positioning System (GPS) eine geplante, systembedingte Rücksetzung des ausgestrahlten Wochenzählers ausführen. Dies ist unter dem Begriff "GPS Week Rollover" bekannt. Dies geschieht in allen Belangen in Einklang mit den für GPS relevanten und etablierten Standards. Die Rücksetzung wird in den Zeitsignalen aller Satelliten weltweit ausgeführt. Diese GPS-Zeitinformationen werden in den Basisstationen der Hytera TETRA-Funkinfrastruktur zur Ermittlung der allgemeinen Systemzeit genutzt.

Hytera hat dies in der Entwicklung der TETRA-Funkinfrastruktur, insbesondere bei den TETRA-Basisstationen des ACCESSNET®-T (IP) Digital Integrated Base Station (DIB), berücksichtigt und geeignete GPS-Komponenten sowie Firmware verwendet. Die verwendete GPS-Empfängerfirmware ist mit entsprechenden Funktionen ausgestattet, um die auf Basis des im GPS-Zeitsignals ausgestrahlten Wochenwerts ermittelten Zeit durch Vergleich mit einer programmierten Referenzwoche zu korrigieren. Diese in die GPS-Empfänger-Firmware eingebrachte Programmierung einer Referenzwoche kann durch entsprechende Software-Wartung der Firmware auf aktuelle Werte gesetzt werden. Hytera bietet komfortable Möglichkeiten, dies beispielsweise in Funknetzen mit den TETRA-Basisstationen DIB-500 R4.x sowie DIB-R5 im Rahmen eines effizienten Updates der TETRA-Systemsoftware in einem Schritt und per Software-Fernwartung vorzunehmen. Hytera empfiehlt dieses Vorgehen in einem mittelfristigen Zeitfenster, jedoch bis spätestens 2025.

Gern bietet Hytera umfassende Unterstützung für die Planung und Durchführung von den beschriebenen Updateprogrammen der System-Software ACCESSNET®-T (IP) an. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass das Update effizient und reibungslos eingebracht und sämtliche betriebliche Belange optimal berücksichtigt werden. Sollten Sie Fragen zu den technischen Hintergründen oder zur Softwarekonfiguration spezifischer Anlagen haben, so zögern Sie bitte nicht, Hytera im Rahmen Ihrer Servicevereinbarung zu kontaktieren.

Die Mitarbeiter von Hytera freuen sich, Sie bezüglich der Wartung Ihrer Digitalfunklösung zu beraten und sind auch weiterhin ein verlässlicher Partner im professionellen Mobilfunk.

Immer up-to-date mit dem Hytera Newsletter

Sie möchten stets aktuell informiert sein
und einen regelmäßigen Überblick erhalten?

  • Neue Gerätemodelle
  • Produktverbesserungen
  • Aktuelles
  • Tipps & Tricks

Newsletter abonnieren

Suche schließen