Ihr Webbrowser ist veraltet! Sie versuchen diese Webseite mit einem nicht mehr unterstützten Browser aufzurufen. Es kann daher zu Darstellungsfehlern oder einer fehlerhaften Bedienung der Webseite kommen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Kompetenzen von Hytera Mobilfunk GmbH

Wir agieren global. Installationen in aller Welt und allen Klimaregionen vom Kleinsystem bis zum landesweiten Netz belegen die Flexibilität und Zuverlässigkeit unseres TETRA-Systems ACCESSNET-T IP. Unser Leistungsspektrum ist komplett. Es umfasst neben der Lieferung eigener Basisstationen und Vermittlungen die Netzplanung, Projektabwicklung, Standortplanung, Inbetriebnahme, das Training, die Netzoptimierung und den Kundendienst.

Forschung und Entwicklung

Als Kompetenzzentrum für TETRA-Infrastrukturentwicklung und TETRA-Lösungen innerhalb des Hytera-Konzerns entwickeln wir unser Funksystem ACCESSNET-T IP kontinuierlich weiter. Dabei bauen wir auf die Erfahrung unseres Entwicklerteams und auf den frischen Wind hochqualifizierter Nachwuchskräfte.

Von Anfang an dabei

Unser Unternehmen hat schon sehr früh eine kompentente und aktive Rolle in der Entwicklung des TETRA-Standards eingenommen. In Zusammenarbeit mit dem Europäischen Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) hat Hytera Mobilfunk die Einführung der benutzerfreundlichen und hochmodernen Funkkommunikationslösung wesentlich beeinflusst. Da ist es nur ein logischer Schritt, Mitglied der TCCA (ehemals TETRA MoU) zu werden, um das Know-how und die Marktposition des Unternehmens zu stärken.

Hard- und Software aus einer Hand

Um die hohe Qualität des umfassenden Funktionsumfangs von ACCESSNET-T IP sicherzustellen, entwickeln wir sowohl Hardware- als auch Software-Anteile unseres Systems selbst. Die Entwicklung erfolgt klar prozessorientiert. So stellen wir sicher, dass zum Beispiel neu entwickelte Funktionen die zuvor definierten Anforderungen erfüllen und Probleme gelöst werden, bevor Sie entstehen können. Der Entwicklungsprozess wird durch ausführlich durchgeführte Systemtests abgerundet, so dass womöglich auftretende Fehler noch vor dem ersten Release einer Software-Version beseitigt werden können. Die Zertifizierung nach ISO 9001:2008 bestätigt das Umsetzen von definierten Prozessen in unserem Unternehmen.

Funknetzplanung

Das Lastenheft eines Mobilfunknetzes umfasst zahlreiche Anforderungen an eine komplexe Systemtechnik. Im Mittelpunkt steht dabei die zuverlässige Funkversorgung von Funkteilnehmern über ihre Endgeräte. Eine umfassende Funknetzplanung schafft bereits im Vorfeld die Grundlage für ein Funknetz, das Sprach- und Datenfunk jederzeit und überall mit optimaler Versorgungsqualität gewährleistet.

Anforderungen an die Funknetzplanung:

  • Welches Versorgungsgebiet soll durch das Funknetz abgedeckt werden?
  • Welche speziellen Eigenschaften hat das vorgesehene Versorgungsgebiet in Bezug auf Topologie, Vegetation, Bebauung und Nutzung?
  • Können Standorte für Basisstationen frei gewählt werden oder müssen vorhandene Gebäude und Grundstücke genutzt werden?
  • Welche Arten von Endgeräten wie Handgeräte oder Fahrzeugeinbaugeräte kommen zum Einsatz?
  • Wie groß ist das Funkverkehrsaufkommen für Sprach- und Datenfunk?
  • Welche Rufarten und Leistungsmerkmale sollen unterstützt und genutzt werden?

Alle vorgenannten Eingangsbedingungen und Einflussgrößen werden bereits in der Funknetzplanung für die Auslegung der Luftschnittstelle berücksichtigt. 

Aktuelles, hochauflösendes 3D-Kartenmaterial ist unsere Grundlage für die Positionierung von Basisstationen im gewünschten Versorgungsgebiet und gewährt somit die zuverlässige Funkabdeckung im gesamten System. In einem detaillierten Verkehrsmodell des geplanten Funknetzes berücksichtigten wir die Zahl der Nutzer, ihre Verteilung und Bewegung.

Ebenso werden die Art der gewünschten Endgeräte, die gewünschten Rufarten sowie die Leistungsmerkmale des Funksystems bereits in der Planungsphase mit einberechnet. Unsere erfahrenen Funknetzplaner setzen für jedes Funksystems spezifische Planungswerkzeuge ein, um alle Anforderungen an die gesuchte Lösung zu berücksichtigen und die optimale Netzinfrastruktur zu definieren. So können wir die Versorgungsqualität des Funknetzes bereits vor der Installation mit größtmöglicher Präzision kalkulieren und dokumentieren.

Die Funknetzplanung bietet damit die solide Basis für die weitere Systemplanung, die unser Mobilfunksystem unter anderem durch Redundanzauslegung, Fremdnetzanbindungen und IT-Systeme, Dispatchersysteme, und weitere Systemtechnik komplettiert.

Projektverantwortung

Unsere Kunden stammen aus Branchen, die sich Fehler nicht leisten dürfen und setzen deshalb auf unser ganzheitliches Projektmanagement. Ein neues Mobilfunksystem integrieren oder ein vorhandenes hinsichtlich veränderter Anforderungen modifizieren: Zu aufwändig, als dass Unternehmen oder Institutionen dies neben ihrem Tagesgeschäft aus eigener Kraft leisten könnten. Allein das Ziel ist klar: Das System soll die individuellen Anforderungen perfekt erfüllen.

Unsere Projektteams werden entsprechend der Projektanforderungen zusammengestellt. Sowohl Projektleiter als auch die engagierten Projektmitarbeiter stellen sich auf die Bedürfnisse unserer Kunden optimal ein. Egal ob als zuverlässiger Partner oder als Generalunternehmer: Von Anfang an kennen alle Teammitglieder die speziellen Belange eines Projekts und sind frühzeitig auf die Projektanforderungen vorbereitet.

  • Wir bieten Ihnen darum nicht nur erstklassige Mobilfunktechnik, sondern:
  • planen und optimieren Ihr Netz und den Standort,
  • wickeln das Projekt ab und nehmen die Anlage in Betrieb,
  • schulen Ihre Mitarbeiter und
  • unterstützen Sie mit umfassendem Kundendienst über das Projektende hinaus.

Mobilfunknetze sind komplexe Produkte, in technischer wie in logistischer Hinsicht. Die Planung und Installation von TETRA-Netzen erfordert die Zusammenarbeit vieler Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Um einen reibungslosen Projektablauf und die termingerechte Inbetriebnahme zu gewährleisten, sind alle Phasen eines Projekts streng reglementiert. Quality Gates stellen sicher, dass alle Anforderungen einer Projektphase erfüllt sind und die folgenden Phasen problemlos und termingerecht anlaufen können.

Von der Beschaffung und Produktion über Systemdesign und -konfiguration, die Installation und den Probebetrieb bis hin zum Start des eigentlichen Systembetriebs sind alle Phasen mit ihren spezifischen Anforderungen umfassend definiert und werden entsprechend überwacht. Dabei bleibt das Projektmanagement flexibel, um z. B. nachträgliche Modifikationen oder spezielle Kundenwünsche zu berücksichtigen.

Ein transparentes Berichtswesen enthüllt frühzeitig möglichen Risiken für den Projektablauf und ermöglicht in Absprache mit dem Kunden eine schnelle und gezielte Reaktion durch geeignete Maßnahmen.

Suche schließen